Pferd frisst Heu nicht?

Das kleine Pferdehandbuch, Bodenarbeit mit den besten Übungen, 12 Pferdewahrheiten gibt es jetzt als Pferde-Bundle zum Sonderpreis statt 29,95 € für nur 19,95 € mit kostenlosen Bonus Checklisten und Infografiken rund ums Pferd. Hier kannst du dir dein Bundle sichern.

Hier geht’s zum Pferde-Bundle!

Sollte dein Pferd kein Heu mehr fressen, liegt es oftmals daran, dass dein Pferd Schmerzen aufgrund von Magengeschwüren oder Entzündungen hat. Aber auch erhöhter Stress oder eine schlechte Qualität des Heues kann dazu führen, dass dein Pferd das Heu nicht mehr fressen möchte. 

Wichtig ist, dass du den Tierarzt informierst und der Ursache auf den Grund gehst. Pferde sind Dauerfresser und müssen andauernd Nahrung zu sich nehmen. 

Viele Pferdebesitzer kennen die Situation, man bereitet den Futternapf für seinen Liebsten vor und stellt ihm das hin. Üblicherweise ist der Futternapf nach ein paar Minuten geleert und oftmals auch ein paar Mal umgeschmissen worden. 

Aber was ist eigentlich, wenn mein Pferd kein Heu mehr fressen möchte. Dann sollten bei dir unbedingt die Alarmstufen klingeln. Denn Pferde müssen aufgrund ihres Verdauungstraktes immer wieder neue Nahrung (hauptsächlich Raufutter) zu sich nehmen. Ansonsten fängt die Magensäure im Magen an, die Magenwände deines Pferdes anzugreifen und es kann zu schweren Magengeschwüren kommen.

Sollte dein Pferd kein Heu mehr fressen wollen, kann es schnell gefährlich für ihn werden. Pferde sind Dauerfresse und müssen immer genügend Nahrung zu sich nehmen.

Woran kann es denn liegen, dass mein Pferd plötzlich kein Heu mehr fressen möchte? Dieses kann verschiedene Ursachen haben, warum dein Pferd sein Raufutter nicht mehr fressen möchte. 

Meistens liegt es daran, dass dein Pferd Magenprobleme hat und vorher etwas Falsches oder Verdorbenes zu sich genommen hat. Daraufhin können starke Schmerzen bei deinem Pferd entstehen und dazu führen, dass dein Pferd kein Heu mehr fressen möchte. 

Aber auch ein Wurmbefall kann dazu führen, dass dein Pferd Appetitlosigkeit hat und sein Heu nicht mehr anrühren möchte. 

Lasse am besten regelmäßig die Zähne von deinem Pferd kontrollieren. Denn häufig sind es auch Zahnprobleme, die dein Pferd dazu bringen, sein Futter nicht mehr zu fressen.

Sollte dein Pferd in einen neuen Stall gekommen sein oder befindet sich ein neues Pferd in der Herde deines Pferdes, kann es an erhöhtem Stress liegen, dass dein Pferd kein Heu mehr fressen möchte. Hier ist es wichtig, dass dein Pferd alleine und ohne Stress sein Futter zum Fressen bekommt.

Entzündungen im Körper wie zum Beispiel an der Leber oder an Milz können starke Schmerzen bei deinem Pferd verursachen und dazu führen, dass dein Pferd sein Heu nicht mehr fressen möchte.

Eine weitere Ursache für die Appetitlosigkeit kann zum Beispiel psychische Probleme bei deinem Pferd sein. Pferde können wie wir Menschen auch um gute Pferdekumpels oder um ihren Besitzer trauen. 

Hat dein Pferd zu viel Stress kann dieses der Auslöser dafür sein, dass dein Pferd kein Heu mehr fressen möchte.

Ebenso kann auch die Qualität des Heues nicht gut sein und dein Pferd verweigert deshalb die Futterzunahme. Pferde erkennen sehr gut, ob die Heuqualität in Ordnung ist. Sollten sich Schimmelsporen oder Reste von Düngungsmitteln im Heu befinden, wird dein Pferd es sehr leicht merken und das Heu nicht mehr fressen mögen. Aber auch Fremdgerüche wie Kot oder fremder Stallgeruch kann dazu führen, dass dein Pferd das Heu nicht mehr fressen möchte.

Woran erkenne ich gutes Heu?

Frisches und qualitativ hochwertiges Heu erkennst du am Geruch und an der Konsistenz sowie an der Farbe des Heues.

Heu sollte immer in frischem Zustand an dein Pferd gefüttert werden. Dabei ist es wichtig, dass das Heu trocken gelagert wurde und keine Dreckpartikeln oder Schimmelsporen am Heu vorhanden sind. 

Die Qualität des Heues sollte immer gut sein und kein Dreck beinhalten.

Hier haben wir für dich die wichtigsten Punkte, woran du qualitatives gutes Heu erkennen kannst:

  • Das Heu riecht frisch nach Kräutern und Wiesen.
  • Die Halme vom Heu sind besonders robust und lang, was für einen gesunden Zahnabrieb wichtig ist.
  • Die Farbe vom Heu ist grünlich und nicht gelb oder braun.
  • Achte darauf, dass keine Schimmel oder Dreckspuren am Heu vorhanden sind.

Wieso ist es so wichtig, dass Pferde was fressen?

Pferde brauchen rund um die Uhr die Möglichkeit, an Fressen zu kommen. Dieses ist besonders wichtig, da sie einen sensiblen und besonderen Verdauungstrakt haben. Damit die ganze Nahrung wie Heu oder Gras im Magen deines Pferdes zersetzt wird, produziert der Magen deines Pferdes andauernd eine große Menge an Magensäure.

Pferde sind Dauerfresser und somit produziert der Körper deines Pferdes auch Magensäure, wenn dein Pferd plötzlich keine Nahrung zu sich nimmt. Die Magensäure fängt dann nach einigen Stunden an die Magenwände deines Pferdes anzufallen und dieses kann zu schweren Magengeschwüren sowie Koliken führen. 

Umso wichtiger ist, dass dein Pferd immer genügend Fressmöglichkeiten hat. Sollte dein Pferd kein Heu mehr fressen, ist es wichtig, dein Pferd genauer zu beobachten und den Tierarzt zu informieren.

Was tun, wenn das Pferd nicht frisst?

Sollte dein Pferd nicht mehr fressen wollen, ist es wichtig, dein Pferd genauer zu beobachten und den Tierarzt darüber zu informieren. Wenn es keine gesundheitlichen Ursachen für die Appetitlosigkeit vorhanden sind, solltest du darauf achten, dass dein Pferd in Ruhe und abseits von den anderen Pferden sein Futter bekommt. Oftmals stehen Pferde unter enormen Stress, wenn es Probleme in ihrer Herde gibt oder sie neu im Stall sind. 

Mithilfe von Kamillenblüten oder Hagebutten kannst du das Fressen bei deinem Pferd etwas anregen.

Mithilfe von appetitanregenden Pflanzen wie Kamillenblüten, Pfefferminzblättern oder auch Hagebutten kannst du dein Pferd dazu bewegen, sein Futter zu fressen. 

Hier haben wir für dich unsere beliebtesten Artikel in einer tollen Übersicht zusammengefasst:

Zusammenfassung – Pferd frisst Heu nicht?

Pferde müssen aufgrund ihres besonderen Verdauungstraktes immer regelmäßig Nahrung zu sich nehmen. Sollte dein Pferd kein Heu mehr fressen, kann es dafür verschiedene Ursachen haben. Oftmals sind es Magenprobleme, die dein Pferd zur Appetitlosigkeit führen. 

Aber auch Zahnprobleme und ein Wurmbefall können dazu führen, dass dein Pferd kein Heu mehr fressen möchte.

Ebenso sind psychische Probleme und erhöhter Stress Auslöser dafür, dass dein Pferd kein Heu mehr frisst. Probiere dein Pferd in einer ruhigen Atmosphäre, ohne andere Pferde zu füttern.

Eine schlechte Qualität des Heues kann auch eine Rolle spielen, sollte dein Pferd sein Heu nicht mehr fressen wollen. Besonders wenn es Schimmel- oder Dreckspuren hat, lassen Pferde ihr Heu einfach links liegen.

Sollte dein Pferd zu lange keine Nahrung zu sich nehmen, kann die Magensäure die Magenwände angreifen und es kann zu schweren Magengeschwüren kommen.

Informiere immer den Tierarzt, sollte dein Pferd nichts mehr fressen wollen.

Kennst du schon unsere Pferde-E-Books mit praktischen Tipps und viel Erfahrung für dich und deinen Vierbeiner: