Passt ein deutsches Reitpony zu mir?

Das deutsche Reitpony ist eines der beliebtesten Rassen in Deutschland. Da es in fast allen Farben und vorkommt, ist die Bandbreite dieser Rasse groß und ebenfalls für alle Disziplinen geeignet. Die vielseitigste und beliebteste deutsche Ponyrasse ist das deutsche Reitpony. Wie ein Kleinpferd im Ponyformat ist mit dem deutschen Reitpony auch der ganz große Sport möglich.

Was aber macht das deutsche Reitpony aus? Wie ist sein Charakter – und ist ein deutsches Reitpony für Anfänger oder eher für Fortgeschrittene Reiter geeignet? Wir hatten bereits ein deutsches Reitpony und erklären dir alles, was du wissen musst.

Passt ein deutsches Reitpony zu mir? Die Rasse des deutschen Reitponys ist vielseitig für Freizeitreiter aber auch ambitionierte Reiter geeignet. Charakterlich ist das deutsche Reitpony stark und energisch mit einem gleichzeitig meist umgänglichen Wesen.

Die Rasse: das deutsche Reitpony

Das Pferd im Kleinformat ist vor allem bei Kinder und Jugendlichen sehr beliebt. Mit einer Größe von 136cm bis 148cm, dem Endmaß, deckt es kleine aber auch etwas größere Reiter sehr gut ab.

Das deutsche Reitpony ähnelt vom Aussehen dem eines kleinen Warmblutes: sein Körper ist athletisch und edel, meistens haben die Ponys einen wohlgeformten Hals mit kleinem Kopf aber freundlichen Augen.

Die Zucht gibt es erst seit 1965 in Deutschland. Und damit ist diese Zucht eine der erfolgreichesten in ganz Deutschland. Auf sehr vielen Turnieren kann man deutsche Reitponys in verschiedensten Disziplinen und Farben sehen.

Anders, als bei typischen Ponyrassen, wurde bei dieser Rasse mehr auf die Veredelung in Richtung Warmblut Wert gelegt. Es sollte für den Nachwuchs ein dem Warmblut ebenbürtiges Pony gezüchtet werden, dass etwas größer ist, als die normalen Ponyrassen.

Auf Isländern, Dartmoor oder auch Shetlandpony wachsen Kinder zu schnell wieder heraus, bei deutschen Reitponys können sie viel länger reiten und auch Turniere in immer schwereren Klassen mitreiten.

Hier geht’s zum Vergleich Isländer – Deutsches Reitpony.

Charaktermerkmale

Dem deutschen Reitpony wird nachgesagt, dass es sehr energisch und stark sein kann. Dies ist für ganz blutige Anfänger meist ein Problem, wir haben jedoch schon verschiedene Charaktere bei deutschen Reitponys kennengelernt.

Das Zuchtziel verfolgt einen umgänglichen Charakter, der das deutsche Reitpony für Anfänger aber auch Fortgeschrittene interessant macht.

Wir hatten als unser erstes eigenes Pferd ein deutsches Reitpony: Noni war ein wunderschönes, schwarzes deutsches Reitpony, dass vor uns bereits einige Besitzer hatte. Er sah genauso aus, wie man sich ein Warmblut im Miniformat vorstellt.

Unser deutsches Reitpony war sehr spät gelegt worden und hatte immer noch starke Hengstmanieren. Das machte ihn im Umgang schwieriger, als wir uns das vorgestellt hatten.

Aus den verschiedenen Ställen, wo wir geritten sind, kennen wir einige deutsche Reitponys. Die meisten sind sehr elegant und machen unter dem Sattel wirklich etwas her.

Charakterlich gibt es viele Unterschiede, die große Mehrheit der deutschen Reitponys, die wir kennen, ist charakterlich stark aber umgänglich.

Bevor du dich für ein deutsches Reitpony entscheidest, kannst du es als Reitbeteiligung reiten. So lernst du die Rasse kennen und auch, wie viele unterschiedliche Ponys es in dieser Rasse gibt. Ob du schon bereit für ein eigenes Pferd bist oder lieber weiterhin Reitbeteiligung sein solltest, kannst du hier erfahren.

Turniersport mit einem deutschen Reitpony

Eine Turnierkarriere ist mit den meisten deutschen Reitponys kein Problem. Deutsche Reitponys bringen ein sehr gutes Springvermögen mit, einige dieser Ponys schaffen es bis in die schweren Klassen.

Aufgrund seines Körpers als Warmblut-Mini, ist der Turniersport das Ziel für viele Besitzer eines deutschen Reitponys.

Auf den großen Ponyturnieren sieht man viele deutsche Reitponys, die in Dressur, Springen und sogar Vielseitigkeit bis in hohe Klassen zu sehen sind.

Im Turniersport werden deutsche Reitpony in allen Klassen vorgestellt.

In den unteren Klassen beweisen sie auch ihr Können und erlangen mit ihren Reiterinnen viele Schleifen. Das deutsche Reitpony begleitet oft die Karriere des Reitnachwuchses von den Einstiegsklassen bis in die hohen und schwereren Klassen.

Für wen eignet sich ein deutsches Reitpony?

Jetzt aber endlich zu der Frage, für wen ein deutsches Reitpony geeignet ist: Das edle deutsche Reitpony, das ein Warmblut im Miniformat darstellt, ist ideal für ambitionierte Reiter geeignet.

Gerade für jüngere Reiterinnen bietet sich ein deutsches Reitpony an, denn es bietet die Möglichkeit, in den Turniersport hineinzuschnuppern.

Als umgängliches und energisches Pony sind auch Geländeritte und Urlaube mit Pony kein Problem. Als Allrounder kannst du mit dem deutschen Reitpony alles machen.

Im Umgang sind die deutschen Reitponys so verschieden wie alle anderen Rassen auch: es gibt buckelnde und verlässliche, sture und freundliche Ponys. Neben der Rasse beeinflusst zu einem sehr großen Teil auch die Vergangenheit des Ponys, seine bisherige Ausbildung und dein Umgang mit ihm sein Verhalten.

Leider haben wir bis heute nur deutsche Reitponys kennengelernt, die von Fortgeschrittenen geritten werden sollten.

Aufgrund ihrer Schönheit kann es sein, dass dein deutsches Reitpony mehr Druck zu spüren bekommen hat: der sieht gut aus, wieso läuft der so blöd. Bei einigen deutschen Reitponys kommt dazu, dass sie weiterverkauft werden, sobald der Reiter zu groß wird. Dadurch erleben sie mehr und auch leider negative Erfahrungen, die ihr Verhalten prägen.

Passt ein deutsches Reitpony zu mir?

Es gibt für die Fellfarben der Pferde einen guten Spruch: Ein gutes Pferd hat keine Farbe.

Ähnlich solltest du es auch mit einem deutschen Reitpony sehen: lass dich nicht von der Rasse blenden und wähle dein Pony nach seinem Charakter aus und ob ihr gut harmoniert. Nur dann wirst du eine lange und schöne gemeinsame Geschichte mit ihm haben.

Allgemein passt ein deutsches Reitpony zu ambitionierteren Turnierreitern. Wenn du mit deinem Pony etwas darstellen möchtest, dir die Außenwirkung wichtig ist und du dein Können auf Turnieren zeigen willst, dann wird dein deutsches Reitpony perfekt zu dir passen.

Familien sind mit einem deutschen Reitpony auch gut beraten: Von Kindern und Jugendlichen kann das Pony lange geritten werden. Sollte es ein größeres deutsches Reitpony sein, können auch leichte Erwachsene noch gut abgedeckt werden.

Viele steigen nach dem deutschen Reitpony dann auf ein Großpferd um. Wie der Umstieg leichter fällt und was dich während der Umgewöhnung erwartet, kannst du dir hier ansehen.

Das deutsche Reitpony passt zu dir, wenn du noch am Anfang deiner Turnierkarriere stehst und du mit deinem Pony gemeinsam die nächsten Stufen erklimmen willst.

Wichtig ist zu wissen, dass deutsche Reitponys keine Gewichtsträger sind und nur bis ins Endmaß vorkommen. Solltest du also sehr groß oder sehr schwer sein, ist ein deutsches Reitpony nicht die richtige Wahl.

Diese Rasse ist wirklich vielseitig und kann von sehr unterschiedlichen Reitern geritten werden. Absoluten Anfängern sollte Hilfe durch einen Reitlehrer oder andere Fachleute zur Verfügung stehen, da einige deutsche Reitponys einen sehr starken Charakter haben können.

Fazit: welche Ponyrasse wirklich zu dir passt!

Die Erfolgsgeschichte deutsches Reitpony kommt nicht von ungefähr: diese Rasse ist vielseitig und hat ihre Stärken ganz klar im Turniersport. Alle englischen Disziplinen sind bis in die höheren Klassen möglich.

Wir kennen das deutsche Reitpony als Familien-Pony für die kleinen bis ins junge Erwachsenenalter hinein. Erste Turniererfahrungen werden gemeinsam gesammelt und einige Ponys bleiben über Jahre hinweg treue Begleiter.

Natürlich ist diese Rasse auch im Freizeitbereich aktiv und es muss nicht zwingend die große Turnierkarriere sein.

Charakterlich können die deutschen Reitponys energisch und stark sein, sodass die Begleitung durch Trainer in der Bodenarbeit und im Sattel sinnvoll ist. Wir kennen einige Ponys, die mit ihren kleinen Reitern das Buckeln oder Durchgehen angefangen haben – dies ist jedoch ein Problem, dass andere Rassen auch hätten.

Für sehr große und schwere Reiter ist ein deutsches Reitpony eher ungeeignet, es kann dennoch auch von etwas größeren, leichten Erwachsenen geritten werden.