Mein Pferd hat immer Hunger

Unsere beliebten E-Books das kleine Pferdehandbuch & Bodenarbeit mit vielen Infos rund um Reiten, Pferdepflege, Ausbildung und Training gibt es nur für kurze Zeit mit dem Gutscheincode "HELLOHORSE" mit 20% Rabatt!

Das kleine Pferdehandbuch: hier gibt's mehr Infos.

Da Pferde Dauerfresse sind, beschäftigen sie sich fast 60 % des Tages mit Fressen. Dieses ist aufgrund der permanent produzierten Magensäure sehr wichtig. Da nur der Speichel die Magensäure neutralisieren kann und es ansonsten bei zu langen Fresspausen zu Magenproblemen führen kann.  Zwischen 35.000 und 60.000 Kauanschläge machen Pferde bis sie endlich satt sind. 

Viele Pferdebesitzer kennen das Gefühl, dass ihr Pferd immer nur Hunger und dauernd am Fressen ist. Dieses liegt zum großen Teil auch daran, dass dein Pferd nicht wie wir Menschen nach einiger Zeit ein Sättigungsgefühl bekommt, vielmehr zählen bei einem Pferd die Kauanschläge. Nach diesen richtet sich, wie viel dein Pferd am Tage frisst. 

Die normalen Kauanschläge betragen bei einem Pferd zwischen 35.000 und 60.000 pro Tag. 

Warum hat mein Pferd immer Hunger?

Sollte dein Pferd immer Hunger haben, kann es am Mineralienmangel oder auch an einer Erkrankung liegen. Ebenso ist eine harmonische Pferdeherde sehr wichtig für dein Pferd, da ausgegrenzte Pferde mehr mit dem Fressen beschäftigt sind als ihre sozialen Kontakte zu pflegen. 

Pferde besitzen einen relativ kleinen Magen, der nur ca. 15 Liter umfasst. Daher fressen Pferde eher in kleinen Mengen, dafür aber über einen längeren Zeitraum. Es ist üblich, dass Pferde höchsten 4 Stunden am Tage eine Fresspause machen und den Rest der Zeit am Fressen sind. Bis zu 60 % des Tages verbringen also unsere Pferde damit zu fressen. 

Ursachen dafür, dass dein Pferd einen untypischen Hunger hat, wären zum Beispiel Mineralstoffmangel. Hier ist es wichtig, dass dein Pferd genügend Mineralien über sein Futter zu sich nimmt. 

Ebenso kann ein dauerhafter Hunger beim Pferd an einer Stoffwechselstörung liegen. Hier gibt es zahlreiche Erkrankungen wie eine verschobene Darmflora, Erkrankung an den Schleimhäuten vom Magen oder auch eine Diabeteserkrankung. 

Sollte dein Pferd in einem Offenstall sein, ist es sinnvoll, das Futter an den Stellen zu platzieren, wo sie sich nicht die ganze Zeit aufhalten können. Somit muss sich dein Pferd extra zu der Futterstelle bewegen. Wenn das Heu immer in unmittelbarer Nähe zu deinem Pferd liegt, frisst dein Pferd automatisch ständig Heu, da es sich nicht dafür anstrengen muss.

Aber auch an der Herdenzusammensetzung kann es liegen, dass dein Pferd unnormalen Appetit hat. Oftmals fressen gestresste Pferde, die Streit mit ihren Artgenossen haben oder sogar gemobbt werden, deutlich mehr von ihrem Futter. Dabei fehlt den Pferden, die von der Herde ausgegrenzt werden, die sozialen Kontakte zum Spielen, Dösen oder Knabbern. 

Wenn du das Problem hast, dass dein Pferd nicht auf die Weide möchte, haben wir hier den passenden Artikel für dich parat: Pferd will nicht auf die Weide – mögliche Gründe

Was kann ich tun, wenn mein Pferd immer Hunger hat?

Am besten sind sogenannte Slow Feeder, also Netze, die mit Heu befüllt sind und an der Box angehängt werden. Somit wird erreicht, dass die zu kauende Menge an Heu im Pferdemaul weniger wird. Dennoch bleiben die Kauanschläge stabil oder erhöht sich sogar. Dieses beruht auf dem Prinzip, dass dein Pferd beim Heufressen eine selbst bestimmte Kaufrequenz hat, ohne dabei zu unterscheiden, wie viel dein Pferd tatsächlich an Nahrung im Maul hat. Damit bleibt die Kaufrequenz auch bei einer geringeren Heuportion im Maul stabil. 

Pferde werden durch ihre Kauanschläge gesättigt und nicht über ihren Magen.

Bei der Benutzung eines Slow Feeders wie zum Beispiel das Netz mit Heu, kann dein Pferd pro Kauvorgang 11 Gramm weniger zu sich nehmen. Denn Kauen muss dein Pferd sowieso, egal wieviel dein Pferd im Maul hat. 

Wann ist mein Pferd satt?

Pferde bekommen aufgrund ihrer Kauanschläge eine Sättigung. Dieses liegt zwischen 35.000 und 60.000 Kauanschläge pro Tag.

Bei Pferden wird das Sättigungsgefühl nicht über die Füllmenge im Magen reguliert, sondern wie viele Kauanschläge dein Pferd gemacht hat. In der Regel sind es zwischen 35.000 und 60.000 Kauanschläge deines Pferdes an einem Tag. 

Wichtig für eine gesunde Sättigung deines Pferdes ist Raufutter. Ohne das Raufutter kann es zu gesundheitlichen Problemen wie Magenschmerzen oder Verhaltensauffälligkeiten kommen. 

Wie viel Heu braucht mein Pferd?

Wie viel Heu dein Pferd braucht, hängt auch vom Faktor ab, wie schwer dein Pferd ist. Bei einem 500 Kilogramm schweren Pferd beträgt die übliche Fütterungsmenge an Heu bei 8-10 Kilogramm. Ein Maßstab wäre zum Beispiel, dass pro 100 Kilogramm Pferdegewicht etwa 1,5 bis 2 Kilogramm Heu angesetzt werden können. 

Die Menge an Heu für dein Pferd hängt immer davon ab, wie viel Gewicht dein Pferd hat.

Warum ist es wichtig, dass mein Pferd viel frisst?

Sollte dein Pferd zu lange Fresspausen machen, kann es für dein Pferd gesundheitliche Folgen haben. Pferde sind Dauerfresser und brauchen rund um die Uhr den Zugang zu ihrem Futter beziehungsweise Heu. 

Im Pferdemagen wird dauerhaft Magensäure produziert, die nur durch Speichel neutralisiert werden kann. Der Speichel wird aber nur vom Körper deines Pferdes erzeugt, wenn es was zu fressen hat und dabei kaut. 

Bei einer längeren Fresspause, die über 4 Stunden hinausgeht, kann die Magensäure die Schleimhäute angreifen und es kann zu Koliken oder Magengeschwüren kommen. Ebenso sind oftmals auch Verhaltensauffälligkeiten zu beobachten. 

Diesbezüglich empfehlt es sich, dass dein Pferd genügend Weidegang und einen Offenstall hat, wo es genügend Bewegung und Futter hat. Ebenso solltest du genügend Raufutter in Form von Stroh und Heu deinem Pferd zur Verfügung stellen. 

Hier haben wir für dich unsere beliebtesten Pferdeartikel in einer tollen Übersicht zusammengefasst:

Zusammenfassung – Mein Pferd hat immer Hunger

Pferde sind Dauerfresse und haben bis zu 60.000 Kauanschläge bis sie gesättigt vom Fressen sind. 

Dass dein Pferd immer Hunger hat, kann auch an einem Mineralienmangel oder an einer Stoffwechselstörung liegen. Ebenso neigen gestresste Pferde, die von ihrer Herde ausgeschlossen worden sind, zu mehr Fresszeiten. 

Pferde haben kein normales Sättigungsgefühl, wie wir es kennen. Bei Pferden kommt das Sattheitsgefühl über die Kauanschläge. Je mehr sie kauen, desto satter werden sie. 

Eine ideale Lösung, falls dein Pferd immer Hunger hat, sind Netze, die mit Heu bepackt sind. Dabei kann dein Pferd nur eine geringe Menge an Heu in sein Maul aufnehmen und hat die gleichen Kauanschläge, als wenn das Maul deines Pferdes ganz voll ist. Diesbezüglich frisst dein Pferd deutlich weniger Heu, aber die Kauanschläge, die das Sattheitsgefühl bestimmt, bleiben gleich oder werden sogar erhöht. 

Ein durchschnittliches Pferd, welches 500 Kilogramm wiegt, braucht in der Regel 8 bis 10 Kilogramm Heu am Tage. 

Unser Angebot nur für dich - Lade dir jetzt unsere 12 Pferdewahrheiten herunter, die dir keiner erzählt: Pferdewissen aus erster Hand, damit du von Anfang an alles richtig machst.

Hier geht es zu den 12 Pferdewahrheiten.