8 Gründe für ein eigenes Pferd

Das Abenteuer eigene Pferd ist eine Herausforderung – vor allem, wenn man noch kein eigenes Pferd hatte. Bevor man sich ein eigenes Pferd kauft, fallen einem zunächst 1000 gute Gründe ein, die gegen ein eigenes Pferd sprechen (so war es bei uns immer). Ist es dann erst da, will man nie wieder ohne Pferd und plötzlich gibt es 1000 Gründe für ein eigenes Pferd.

Als Pferdebesitzer können wir dir genau sagen, welche Punkte die wirklich schönen Seiten eines Pferdebesitzer ausmachen. Wir zeigen dir, auf was du dich freuen kannst und welche Argumente es für deine Eltern, Freunde, für dich selbst und auch vielleicht für deinen Geldbeutel gibt, die für ein eigenes Pferd sprechen.

Natürlich sollte der Pferdekauf gut überlegt sein – weder die positiven noch die negativen Punkte solltest du zu sehr in die Waagschale werfen. Möchtest du das Thema Verkauf ganz realistisch angehen, sieh dich unbedingt hier in diesen Artikeln weiter um:

1. Grund für ein eigenes Pferd: mehr Vertrauen lernen in dich und andere

Ein eigenes Pferd bedeutet sehr viel Verantwortung. Du bist für ein Lebewesen verantwortlich: für seine Haltung, seine Gesundheit, seine Fütterung und dass es ein wirklich schönes Leben bei dir hat. Bist du vorher nur in einer Reitschule geritten oder warst Reitbeteiligung, dann hast du die „Verantwortung light“ kennengelernt: du konntest nach der Reitstunde nach Hause fahren, konntest ein Wochenende mal abschalten oder auch zwei Wochen ungestört in den Urlaub fahren.

Im Falle eines Falles gab es einen Besitzer, der sich um die Probleme oder gesundheitlichen Schwierigkeiten des Pferdes gekümmert hat.

Mit einem eigenen Pferd übernimmst du mehr Verantwortung, die dich zum Teil überfordern kann, die dir aber auch Stärke gibt und viele Situation, wo du dir selbst auf die Schulter klopfen kannst.

Dieses Vertrauen in dich, aber auch in andere, kommt mit der Zeit von ganz alleine. Mit der zunehmenden Erfahrung als Pferdebesitzer entwickelst du mehr Souveränität, kannst mit verschiedenen Situationen jederzeit gut umgehen: das ist ein großer Erfolg der dich stärken wird.

Nicht nur dein eigenes Pferd muss lernen dir zu vertrauen, auch du musst dieses Vertrauen deinem Pferd gegenüber aufbauen. Diese junge Reiterin könnte noch ein paar Jahre warten, bis es ein eigenes Pferd werden sollte. Mit Hilfe der Eltern wäre dies möglich.

2. Grund für ein eigenes Pferd – reiterlich weiterkommen

Jeder Reitbeteiligungsreiter kennt es, jeder der in einer Reitschule auf verschiedenen Pferden saß kennt es: sobald mehrere Reiter ein Pferd reiten, stellt sich dieses Pferd immer auch auf die verschiedenen Anforderungen der unterschiedlichen Reiter ein.

Bist du zwei oder drei Tage nicht da gewesen, kann es sein, dass das Pferd plötzlich auf deine Hilfen anders reagiert, als noch in der letzten Stunde.

Der Vorteil eines eigenen Pferdes ist, dass es deine eigenen Hilfen viel stärker verinnerlicht und auf deine Kommandos am besten reagieren wird. Ihr werdet ein eingespieltes Team, da du mit einem eigenen Pferd wesentlich mehr und intensiver Zeit verbringst.

Unser Geheimtipp: unsere Zirkuslektionen – Liste für Einsteiger bis Fortgeschrittene (auch mit super einfachen Übungen zum sofort loslegen). 

Dadurch, dass du dein Reitbeteiligungspferd oder das Schulpferd in der Reitstunde nicht mehr Korrektur reiten musst, wirst du ganz andere Ebenen mit einem eigenen Pferd erreichen können. Natürlich bezieht sich das auf jedes Pferd, was du wirklich regelmäßig reitest. Aus unserer Erfahrung ist dies bei einem eigenen Pferd eine ganz andere Welt, als wenn du eine Reitbeteiligung hast.

3. Grund für ein eigenes Pferd – die innigere Beziehung zum Pferd

Nach dem Thema des eingespielten Team, kommt auch schon der dritte Vorteil eines eigenen Pferdes. Mit deinem eigenen Vierbeiner hast du eine andere Verbindung, eine andere Hilfengebung, die ihr aufeinander abgestimmt habt.

Wir erkennen an unseren eigenen Pferden Charakterzüge und besondere Verhaltensweisen, aber auch, wenn unsere Pferde uns erziehen und nicht wir sie. Mit einem eigenen Pferd erlebst du die gesamte Palette des Pferdeverhalten: Charakterzüge und Verhaltensweisen die du noch nicht kennengelernt hast aber auch eine neue Zusammenarbeit zwischen Pferd und Mensch.

Der große Vorteil von einem eigenen Pferd ist daher, dass du in andere Bereiche eure gemeinsamen Beziehung vordringen kannst. Durch dieses intensive Training, Bodenarbeit oder auch mehr Reitstunden, kannst du mit deinem eigenen Pferd viel bessere Trainingserfolge erreichen .

Durch diese Kombination ist das eigene Pferd ein großer Vorteil – vor allem, wenn du ein ambitionierter Reiter bist. Viele Reiter haben nicht umsonst mit ihrem eigenen Pferd die größten Turniererfolge.

Dein eigenes Pferd kann mit dir eine tolle Turnierkarriere hinlegen – oder zu deinem besten Kumpel für Wald- und Wiesenwege werden.

4. Grund für ein eigenes Pferd – du bleibst fit und gesund

In welcher anderen Sportart kannst du sieben Mal die Woche mehrere Stunden am Stück draußen sein, leichte oder mittlere körperliche Betätigung ausüben, und dabei noch abschalten? Wir empfinden den Reitsport als eine der besten Sportarten, um auf der einen Seite fit und aktiv zu sein und zu bleiben aber auch um einfach wunderbar abschalten zu können.  

Egal ob du mit deinem Pferd ausreitest, in der Halle Halle trainierst oder einfach einen gemütlichen Waldspaziergang machst. Du bist immer an der frischen Luft und tust etwas für deine Gesundheit und auch für die Gesundheit eines Pferdes.

Da dein eigenes Pferd dich sehr viele Jahre lang begleiten wird, ist dies auch für deine Zukunft ein positiver Effekt. Während viele ihre Hobbys in späteren Jahren aufgeben, wirst du denn Pferd für mehrere Jahrzehnte (wenn du Glück hast) besitzen.

Im Reitstall kann man am allerbesten abschalten, egal ob du aus der Schule kommst, von einem anstrengenden Tag in der Arbeit oder dass du den ganzen Tag gelernt hast. Nichts entspannt so gut, wie die Kombination aus frischer Luft, deinem Pferd und eurer gemeinsam Begegnung. 

5. Grund für ein eigenes Pferd -du kannst mit dem Pferd endlich alles so machen, wie du es für richtig hälst (Training, Haltung, Fütterung)

Punkt Nummer 5 ist der beste in der ganzen Liste. Wir waren lange Jahre Reitbeteiligung, davor haben wir, wie viele andere auch, in einer Reitschule reiten gelernt. Jeder Reiter hat seine Eigenheiten, er hat seine eigenen Ansichten was Haltung, Reiten, Fütterung und sonst den Umgang mit dem Pferd betrifft.

Reitest du eine Reitbeteiligung, musst du so handeln, wie ist der Besitzer möchte. Dieses Problem hast du nicht mehr, wenn du ein eigenes Pferd hast, denn du kannst endlich in allen Bereichen im Reitsport so alles umsetzen, wie Du es möchtest.

Dies ist der für uns (und für viele andere Reiter auch) am meisten ausschlaggebende Grund gewesen, weshalb wir uns dazu entschlossen haben, ein eigenes Pferd zu kaufen.

Als wir angefangen haben zu reiten, haben wir bereits festgestellt, dass die Boxenhaltung nicht das richtige für Pferde sein kann. Das war vor mehr als 20 Jahren, und wir wussten intuitiv, dass wir ein eigenes Pferd anders halten wollen würden. In diesem Punkt ist jeder anders, vielleicht sind es andere Dinge, die dir bei deiner Reitbeteiligung oder in der Reitschule auffallen, die du anders machen würdest, wenn du könntest.

Mehr Infos zum Thema Pferdehaltung haben wir in den folgenden Artikeln für dich zusammengefasst: Wie oft muss ich mein Pferd im Offenstall bewegen? Pferd von Box in Offenstall umstellen – so klappt es und unserer Lieblingsartikel mit einer allgemeinen Übersicht über das Thema Offenstall: Offenstall pro und contra

Du kannst mit deinem eigenen Pferd das Reittraining, die Bodenarbeit, die Fütterung und alle anderen so gestalten, wie Du es für richtig hältst. Niemand spricht dir rein – dies ist ein Vor- aber auch ein Nachteil.

Mit einem eigenen Pferd machst du positive aber auch negative Erfahrungen, die auch mit deinen eigenen Entscheidung zu tun haben. Hiermit wären wir wieder bei unserem Grund Nummer 1 – du erlangst mehr Vertrauen in dich und andere.

Ein eigenes Pferd stärkt dein Vertrauen in deine eigenen Entscheidungen, auch, wenn einige falsch sind und du daraus lernen musstest.

7. Grund für ein eigenes Pferd – Jederzeit zum Pferd gehen

Punkt Nummer 7 ist auch einer der Gründe, warum viele Reiterinnen irgendwann doch ein eigenes Pferd kaufen. Du kannst jederzeit zu deinem Pferd gehen, so oft du willst und solange du möchtest. 

Keine Reitbeteiligung oder andere Terminabsprachen sind mehr nötig, du kannst jederzeit zu deinem Pferd fahren, wenn du es möchtest und selbst Zeit und Lust hast.

Auf dem Turnier melden, welches du schon immer im Auge hattest? Nur zum abreiten hinfahren, damit sich dein Pferd an die Situation gewöhnt? Du entscheidest alleine.

Sieh dir unbedingt diesen Artikel an: Zehn Dinge, die du vor dem ersten eigenen Pferd wissen solltest. Dort geht es auch genau um diesen Punkt: wie du es aus vielen Bereichen deines Leben kennst, sind immer besonders die Dinge interessant, die wir nicht haben können.

Achte darauf, dass dieses Bedürfnis in den Stall zu gehen, wirklich von Herzen kommt. Sollte dein Pferd erstmal da sein, wirst du wirklich oft in den Stall gehen müssen. Der Konsequenzen solltest du dir bewusst sein: weniger Zeit für andere Dinge wie Freunde treffen, shoppen, lernen oder auch einfach entspannen. Denn dein Pferd möchte 365 Tage im Jahr gemistet werden und gegebenenfalls auf die Weide und wieder zurückgebracht werden.

Um zurück zum Positiven zu kommen: spielt das Wetter mit, kannst du einen spontanen Ausritt machen, liegt Schnee sind Ausritte ohne Sattel über die Felder kein Problem. Und damit kommen wir auch zu unserem 8. Grund warum ein eigenes Pferd etwas wundervolles sein kann.

8. Grund für ein eigenes Pferd – alle Abenteuer sind möglich

Mit dem eigenen Pferd verbinden viele Reiter auch einen Herzenswunsch, den sie sich mit ihrem Pferd erfüllen wollen. Das kann ein Ausritt am Strand sein, der Turnierbesuch einer schweren Klasse, oder auch einfach ein gemütlicher Spaziergang über ein Stoppelfeld.

Mit einem eigenen Pferd sind alle Abenteuer möglich, es kommt ganz auf dein Training und auf die gesundheitliche Verfassung deines Pferdes an.

In einer Reitschule bist du meistens an die Trainingszeiten deines Reitunterrichtes gebunden. Mit einem eigenen Pferd hast du viel mehr Freiheiten, die du dazu nutzen kannst, um dein persönliches Abenteuer zu erleben – wir waren mit unserem Pferd im Urlaub. Dies war unser Wunsch: wir sind mit unserem Pferd im Hänger in ein wunderschönes Ausreitgelände gefahren, und haben dort auf einem Bauernhof mehrere Tage mit Pferd Urlaub gemacht. Mit einem Pferd aus der Reitschule oder eine Reitbeteiligung wäre dieses Vorhaben gar nicht möglich.

Wie Eingangs erwähnt, fallen den meisten zum Thema eigenes Pferd viele negative Punkte ein, die gegen ein eigenes Pferd sprechen: es ist zu teuer, es beansprucht zu viel Zeit, und es erfordert ein gewisses Maß an Fachwissen. Nicht zu vergessen: es ist kein günstiges Hobby, vor allem die laufenden Kosten müssen im Vorwege bedacht werden.

Wir haben bereits fünf Pferde gekauft und können dir genau sagen, worauf du achten solltest. Sie dir jetzt unsere Lieblingsartikel an, die dich auf alle Stolpersteine auf dem Weg zum eigenen Pferd begleiten und dir eine Richtung weisen können: